Bundestagsabgeordneter der CDU – Sebastian Steineke eröffnet für die DKP den Wahlkampf in der Ostprignitz

„Auch Kommunisten mischen mit stellt Sebastian Steineke fest. Besonders hebt er hervor: Bislang ist erst ein Wahlvorschlag für die Direktkandidatur zum Bundestag bei der Kreiswahlleiterin Annette Löther in Perleberg eingegangen. Es handelt sich dabei um Martina Krümmling aus Neuruppin. Sie wird von der DKP ins Rennen geschickt. Die Kommunisten waren 2013 nicht im Wahlkreis 56 auf dem Abstimmungszettel vertreten. Landesweit hatten sie 0,1 Prozent der Stimmen geholt. Der Bundestagswahlkreis 56 umfasst die Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und die havelländischen Ämter Friesack, Rhinow, Nennhausen sowie die amtsfreie Gemeinde Nauen. Letztere beiden Kommunen sind im Gegensatz zu vor vier Jahren aus demografischen Gründen dazugekommen.

Da sagen wir einfach mal danke! Lieber Sebastian.

Also wer möchte, dass das Zweiparteiensystem der systemtragenden Parteien CDU und SPD gebrochen wird, der gibt in der Ostprignitz, also im Wahlkreis 56, seine Stimme Martina Krümmling von der Deutschen Kommunistischen Partei.
Wählt Kommunisten am 24. September 2017, damit Sebastian und dem Rest der CDU endlich mal eingeheizt wird. Oder um es mit dem Worten von Herrn Steineke zu sagen Es reichen 200 Unterzeichner, die im Wahlkreis leben um die Kandidatur von Martina Krümmling abzusichern.

Hier downloaden und für Martina Krümmling unterschreiben!

Hier downloaden und für mehr Kommunisten (auch aus der Prignitz) auf der Landesliste der DKP unterschreiben!

 

 

 

1 Kommentar zu Bundestagsabgeordneter der CDU – Sebastian Steineke eröffnet für die DKP den Wahlkampf in der Ostprignitz

  1. Martin Schmidt // 4. März 2017 um 14:36 // Antworten

    Ein schönes Foto von Martha. Und eine gelungene Website!
    Viel Erfolg beim Unterschriftensammeln!
    Herzliche Grüße von Martin

Schreibe einen Kommentar zu Martin Schmidt Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*