Die AfD ist in Frankfurt (Oder) nicht willkommen

Bündnis »Kein Ort für Nazis« lädt ein zur Kundgebung am Sportzentrum, wo der Landesparteitag stattfinden soll

An diesem Wochenende hält die Brandenburger AfD ihren Landesparteitag in Frankfurt (Oder) ab. Neben Alexander Gauland wird auch Björn Höcke dort auftreten. Höcke ist nicht zuletzt wegen seiner Äußerungen im Januar zum Holocaust-Mahnmal in Berlin als Vertreter von Rechtsaußen-Positionen bekannt geworden. Gegen ihn läuft aktuell ein Parteiausschlussverfahren.

Wir laden euch daher dazu ein, gemeinsam gegen die Veranstaltung der AfD zu protestieren! Mit einer Kundgebung am Samstag, den 8. April, ab 10:00 Uhr an der Brandenburghalle (Stendaler Str. / Kieler Str.), dem Tagungsort der AfD, wollen wir ein deutliches Zeichen gegen Rechtspopulismus setzen.

Die Hetze von AfD, Pegida und Co hat den Boden bereitet für die gestiegene Zahl an rechten Gewalttaten in Brandenburg. Allein in Frankfurt (Oder) hat sich deren Zahl 2016 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Wir laden aller Bürger*innen ein, am 8. April gemeinsam für eine antifaschistische, demokratische Kultur zu demonstrieren. Wir wollen eine solidarische Gesellschaft, die Menschen unterschiedlicher Herkunft, sexueller Orientierung, Religionszugehörigkeit oder unterschiedlichem sozialem Hintergrund in ihrer Mitte willkommen heißt. Für die AfD hingegen darf es keine Willkommenskultur geben, ihr und ihren menschenverachtenden Positionen wollen wir eine Absage erteilen!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*