Sachsenhausen-Gedenklauf: Die Stadt kürzt die Mittel

(Oranienburg) „Wir sind in der schwierigen Situation, dass wir nicht wissen, wie es weitergeht“, beklagt sich Mitorganisator Peter Kallabis vom Team Oberhavel. Im September hatte die Stadt in schriftlicher Form angekündigt, ihr finanzielles Engagement zurückfahren zu wollen. Ob und in welcher Form sich die Verwaltung überhaupt noch einbringen will, ist aus Sicht des 76-Jährigen nicht zu erkennen. „Wenn die Stadt aussteigen sollte, fällt der Lauf aber nicht aus. Das ist klar.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*