Unsere Zeit

In der UZ Nr. 47
am 22. November lesen Sie:

Thema der Woche

Arbeitszeitverkürzung! Forderungen nach Verkürzung der Arbeitszeit stellen die Gewerkschaften schon seit vielen Jahrzehnten. Seit es Lohnarbeiter im heutigen kapitalistischen Sinn gibt, und insbesondere seit diese sich in Gewerkschaften zusammengeschlossen haben, setzen sie sich gegen die Arbeitszeitanforderungen der Unternehmer zur Wehr.

Der Kampf um die Arbeitzeitverkürzung steht heute – unter veränderten Arbeits- und Lebensbedingungen – erneut auf der Tagesordnung des Kampfes der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaften. Seite 9 (siehe auch Kommentar Seite 2)

Außerdem in dieser Ausgabe:

Rechte Ausstiegsstrategien für Europa Islamhasser, EU-Gegner und Chauvinisten wollen eine neue Fraktion im EU-Parlament bilden Seite 1

UZ-Pressefest 2014 beschlossen Parteivorstand der DKP tagte am vergangenen Wochenende in Essen Seite 1

Skandal bei Madsack Bundesweite Protestaktionen gegen Arbeitsplatzabbau, Tarifflucht und Lohndumping. Seite 2, 3 und 8

Behördliche Straftat Wer ermordete am 7. Januar 2005 Oury Jalloh im Dessauer Polizeinknast? Seite 4

Wir sind hier, um zu bleiben Hamburger Flüchtlinge organisieren sich Seite 4

„Erschüttert, erfreut und inspiriert“ Holocaust-Überlebende Esther Bejarano mit dem Preis der ethecon Stiftung geehrt Seite 5

„Jugendgarantie“ für die Warteschleife Das Treffen der EU-Regierungschefs zur Jugendarbeitslosigkeit war eine Lachnummer Seite 6

Drogen, Gewalt und Korruption Zur Präsidentschaftswahl in Honduras am 24. November Seite 7

Wir sind die Weltmeister Anmerkungen zur Außenhandelsdebatte. Von Klaus Wagener Seite 12

Das Treffen in Lissabon Vor 2 Wochen trafen sich 77 KPen und Arbeiterparteien. Wir dokumentieren die Presseerklärung der PCP und die Rede von Patrik Köbele. Seite 13

Quijote-Konzert am 23.11. ausgebucht

UZ-LeserInnen, die am Samstag den 23.11.2013 anlässlich des 50. Geburtstages der Zeitschrift „Marxistische Blätter“ spontan und unangemeldet das Konzert „Canto General“ mit dem Trio Quijote im Essener Unperfekthaus besuchen wollen, müssen angesichts der großen Resonanz und der begrenzten Plätze fest damit rechnen, keinen Einlass mehr zu bekommen.

Die gute Nachricht: das Trio Quijote hat sich bereit erklärt, mit diesem Programm auf dem kommenden UZ-Pressefest in der Kunst- und Literaturhalle im Dortmunder Revierpark-Wischlingen Ende Juni 2014 aufzutreten.

UZ-Pressefest 2014

Vom 27. bis 29. Juni 2014 soll es im Dortmunder Revierpark Wischlingen wieder hoch hergehen. Das UZ-Pressefest ist ein Treffpunkt für linke und antikapitalistische Kräfte, für GewerkschafterInnen, AntifaschistInnen und Friedenskämpfer, ein Fest für AutorInnen und Kulturschaffende, ein Fest der Jugend und der Internationalen Solidarität. Zu diesem Fest laden die Kommunistinnen und Kommunisten ein, um den Widerstand gegen Krieg und Krise, gegen die Rechtsentwicklung zu stärken. Um das Fest durchführen zu können, brauchen wir nicht nur helfende Hände und Köpfe, sondern auch Geld. Und wir brauchen bis zum Jahresende 35 000 Euro zur Vorfinanzierung.

Wir bitten unsere LeserInnen:
Spendet für das UZ-Pressefest – Volksfest der DKP!

Unser Spendenkonto:
DKP-Parteivorstand, Kto.-Nr. 400 248 750 1
GLS-Bank Bochum, BLZ 430 609 67
Stichwort: UZ Pressefest.

Die zweite Auflage des Pressefestbuttons ist da! Gliederungen der DKP, die noch nicht oder nicht mehr mit Buttons versorgt sind, können die Buttons zum Stückpreis von fünf Euro beim Parteivorstand der DKP bestellen.

Sollte sich der Parteivorstand im November gegen das Pressefest entscheiden, werden auf Verlangen des Spenders seine Spende zurücküberwiesen.

Pressefest-Finanzbarometer
Stand 19. November 2013

Pressefest-Buttons (1 847 Stück) 9 235,00 Euro
Zuschüsse von DKP-Gliederungen 19 180,00 Euro
Spenden 18 453,51 Euro
gesamt (am 19.11.13) 46 869,51 Euro
Ziel (zum 18.11.13) 35 000,00 Euro

Kandidatur der DKP
zur EU-Wahl jetzt absichern!

Die Formulare für die Unterschriftensammlung können ab sofort als Datei heruntergeladen oder als gedrucktes Formular beim Parteivorstand bestellt werden.

UZ-Extra „Gegen Krieg und Krise“

Ende November 2013 erscheint eine 8-seitige UZ-Extra „Gegen Krieg und Krise“ mit folgenden Themen:

Bundeswehr im Auslandseinsatz ¤ Top-Ten der Rüstungsprofiteure ¤ Hände weg von Syrien! ¤ Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg: Kämpfer gegen den imperialistischen Krieg ¤ Europa-Wahlen: DKP-Kandidatur gegen Abschottung und Krieg ¤ Initiative Schule ohne Militär

Bezugspreise
70 x UZ-Extra: EUR 7,00
140 x UZ-Extra: EUR 14,00
210 x UZ-Extra: EUR 21,00
500 x UZ-Extra: EUR 45,00
1000 x UZ-Extra: EUR 90,00
2000 x UZ-Extra: EUR 180,00

Alle Preise inklusive Versandkosten!
Auch andere Bestellmengen möglich

Bestellungen bitte an: CommPress Verlag GmbH, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen, Tel.: 0201 17788923, Fax: 0201 17788928

UZ in Aktion!

Folgende UZ-Ausgaben eignen sich besonders für Verkaufs- oder Verteilaktionen:

UZ 50/2013 vom 06.12.2013:
Energie & Ökologie

UZ 1-2/2014 vom 10.01.2014:
Gegen Krieg und Krise – LLL-Wochenende Berlin

Bezugspreise:
10 x UZ:10,00 Euro
20 x UZ:20,00 Euro
40 x UZ:30,00 Euro
100 x UZ: 60,00 Euro
500 x UZ: nur 100,00 Euro
weitere 100 Exemplare jeweils plus 10,00 Euro

Alle Preise inklusive Versandkosten!
Auch andere Bestellmengen möglich
Jetzt gleich bestellen!

Bestellungen bitte an: CommPress Verlag GmbH, Hoffnungstraße 18, 45127 Essen, Tel.: 0201 17788923, Fax: 0201 17788928

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*